Logo
Naturräume Lateinamerikas
Von Feuerland bis in die Karibik
Univ. Prof. Dr. Axel Borsdorf und Mag. Hannes Hoffert
Institut für Geographie der Universität Innsbruck
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 4 Klimatologie, oder: Klimatische Grundstrukturen und -prozesse in Lateinamerika
 up 4.1 Deskriptive Klimatologie - Die wichtigsten Klimaelemente und -erscheinungen für Lateinamerika im Überblick

4.1.3 Jahresniederschlag Lateinamerikas

Karte: Jahresniederschlag

Bezüglich des Niederschlages hat Lateinamerika alle Extreme zu bieten: von tropischen immerfeuchten Regenwäldern mit sehr hohen über das ganze Jahr verteilte Regenmengen bis zur trockensten Wüste der Welt, der Atacama. Betrachtet man die Karte so fällt in Südamerika besonders die sogenannte "aride Diagonale" auf, die sich von der Magellanstraße bis zum Golf von Guayaquil zieht. Nirgendwo auf der Erde kann man einen Trockenraum beobachten, der sich über so viele Breitenkreise erstreckt.

Die größen Regenmengen Lateinamerikas fallen allerdings nicht im Amazonasbecken, sondern an der kolumbianischen Pazifikküste.

 down 4.1.3.1 Niederschlag im Jänner in Lateinamerika
 down 4.1.3.2 Niederschlag im Juli in Lateinamerika
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"