Logo
Naturräume Lateinamerikas
Von Feuerland bis in die Karibik
Univ. Prof. Dr. Axel Borsdorf und Mag. Hannes Hoffert
Institut für Geographie der Universität Innsbruck
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 1 Geologie, oder: Die Gesteinswelten Lateinamerikas
 up 1.3 Regionale Geologie
 up 1.3.1 Geologischer Aufbau Südamerikas
 up 1.3.1.4 Die Lagerstätten in Südamerika
 up 1.3.1.4.2 In den Anden

1.3.1.4.2.1 Erzlagerstätten

Im Gegensatz zu den ausserandinen Lagerstätten der alten Schilde sind die andinen in ihrer Entstehung sehr jung und meist an magmatische Gesteinskörper des Mesozoikums und Känozoikums gebunden. Viele Abbaugebiete liegen in großer Höhe. Auch die wissenschaftliche Erforschung hinkt dem Abbau und der Ausbeutung hinterher. Erst in den letzten Jahren wurden systematisch geologische Karten der Bergbaugebiete erstellt. Zuvor wurden mehr oder weniger unkontrolliert Stollen in die Berge getrieben, was Tausenden Menschen das Leben kostete: "Der Cerro Rico ist löchrig wie Schweizer Käse", erzählt ein Arbeiter einer Kupfermine.

 down 1.3.1.4.2.1.1 Kupfer
 down 1.3.1.4.2.1.2 Zinn
 down 1.3.1.4.2.1.3 Polymetallische Lagerstätten
 down 1.3.1.4.2.1.4 Gold
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"