Logo
Naturräume Lateinamerikas
Von Feuerland bis in die Karibik
Univ. Prof. Dr. Axel Borsdorf und Mag. Hannes Hoffert
Institut für Geographie der Universität Innsbruck
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 5 Biodiversität in Lateinamerika
 up 5.5 Kulturpflanzen in Lateinamerika
 up 5.5.1 Endemische oder autochtone Kulturpflanzen
 up 5.5.1.5 Industriepflanzen

5.5.1.5.3 Nutzhölzer

Die Bandbreite der Nutzhölzer in Lateinamerika ist natürlich groß. Die wichtigsten Vertreter der Edelgehölze, die zur Möbelherstellung genutzt werden sind sicher Mahagoni, Rosenholz, und der Balsabaum.

Die wirtschaftliche Nutzung tropischer Bäume hat einen erheblichen Anteil an der Zerstörung von Tropenwäldern.

Mahagoni

Die Familie der Mahagoni-Gehölze ist vor allem wegen ihres wertvollen Holzes bedeutend und sind in den lateinamerikanischen tropischen Wäldern beheimatet.

Mahagoniholz ist schwer, widerstandsfähig, aber leicht zu bearbeiten. Es ist beständig gegen Fäulnis und Termiten und dient der Möbelerzeugung und als Furnierholz, früher, als es noch mehr Bäum gab, sogar als Konstruktionsholz. Mahagoni liefert aber auch Öle, Insektizide und essbare Früchte.

Rosenholz

Rosenholz ist der Handelsname verschiedener Hölzer tropischer Baumarten. Rosenholz hat eine charakteristische, oft mit schwarzen Streifen durchzogene rötlichpurpurne Färbung und wird in der Holzindustrie für Möbel, Musikinstrumente und Griffe verwendet. Das wichtigste Rosenholz ist das brasilianische Rio-, oder Bahia-Rosenholz.

Balsaholz

Der Balsabaum ist ein charakteristischer Baum für die tropischen Wälder ganz Lateinamerikas. Er liefert besonders leichtes und elastisches Holz. Das Holz ist leichter und fester als das von der Korkeiche gewonnene Kork. In der Farbe ähnelt es eher der Kiefer oder Linde. In Südamerika wird Balsaholz seit langem für den Bau von Flößen und Schiffen verwendet, bezeichnet man doch als Balsa auch einen bestimmten Floßtyp.

Die Nutzungsmöglichkeiten von Balsaholz sind vielfältig: für Schwimmwesten, Rettungsboote, Surfbretter, Modellflugzeuge, in der Innenausstattung von Flugzeugen dämpft es den Schall und die Vibration und ist zudem ein guter Wärmeisolator.

Immer beliebter ist die Aufzucht von Blumenpflanzen für den Export nach Europa, sowie Anpflanzungen des schnell wachsenden, allerdings auch viel Wasser verbrauchenden Eukalyptus. Seine Anpflanzung ist nicht immer frei von ökologischen Auswirkungen, ist es für andere, natürliche gewachsene, Vegetationsformationen praktisch unmöglich neben einer dermaßen nach Wasser verlangenden Pflanzen zu bestehen.

Anbuaflächen in Ecuador
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"