Logo
Naturräume Lateinamerikas
Von Feuerland bis in die Karibik
Univ. Prof. Dr. Axel Borsdorf und Mag. Hannes Hoffert
Institut für Geographie der Universität Innsbruck
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 5 Biodiversität in Lateinamerika
 up 5.5 Kulturpflanzen in Lateinamerika
 up 5.5.1 Endemische oder autochtone Kulturpflanzen
 up 5.5.1.3 Genussmittel

5.5.1.3.2 Mate

Betrachtet man eine Statistik der FAO über den Teeverbrauch in Kilogramm pro Kopf, so erscheint sie einigermaßen überraschend. Nicht die großen Teenationen China, Indien oder Russland führen die Statistik an, sondern Paraguay, Uruguay und Argentinien. Ganz verwunderlich ist es jedoch nicht, ist doch der Mate-Tee in diesen Ländern das Nationalgetränk Nummer Eins.

Der Tee wird aus den Blättern und Triebspitzen einer Stechpalme, meist Ilex paraguariensis, hergestellt, die getrocknet und zerkleinert werden. Die anregende Wirkung ist auf den Gehalt an Thein zurückzuführen. Thein ist die gleiche Substanz wie Koffein, hat jedoch aufgrund der Gerbsäureverbindung eine mildere Wirkung. Mate-Tee ist allerdings mehr, als nur ein Getränk – es ist ein Lebensgefühl. Getrunken wird Mate-Tee auch nicht aus einer Tasse sondern aus einem Mate, einem kleinen Gefäß aus Holz (Algarrobo, Palo Santo), Bambus, meistens aber aus einem ausgehöhlten und präparierten Kürbis, der etwa zu einem Drittel mit Yerba de Mate (Mate-Tee) gefüllt und immer wieder mit heißem Wasser aufgegossen wird. Eigentlich wird er auch nicht getrunken, sondern mit einer Art Strohhalm („bombilla“) aus Blech oder Bambus geschlürft. Der Strohhalm verhindert, dass bei jedem Schluck die Mate-Teeblätter eingenommen werden.

Mate, Bombilla und Thermoskanne

Einen Mate-Tee zu trinken, hat einen wichtigen gesellschaftlichen Aspekt. Selten wird der Tee allein getrunken, man setzt sich zusammen, nimmt sich Zeit und redet. Der Mate macht dabei die Runde, alle trinken aus dem selben Mate und ziehen an dem selben „Strohhalm“. Der Genuss ist keiner besonderen Bevölkerungsschichte zugeordnet. Auf einer Baustelle trinken Planer, Bauherr und Hilfsarbeiter zusammen Mate-Tee.

Die beeindruchende Führung in der Tee-Statistik überrascht noch weniger, wenn man weiß, wie viel Mate-Tee verbraucht wird, um einen guten Mate zuzubereiten und wie viel Mate in diesen Ländern getrunken wird.

Tabelle: Teeverbrauch und -konsum
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"