Logo
Naturräume Lateinamerikas
Von Feuerland bis in die Karibik
Univ. Prof. Dr. Axel Borsdorf und Mag. Hannes Hoffert
Institut für Geographie der Universität Innsbruck
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 5 Biodiversität in Lateinamerika
 up 5.4 Biodiversität Lateinamerikas - eine ungeheure Artenvielfalt

5.4.6 Die Vegetation Mexikos

In Mexiko und Mittelamerika erfahren Klima und Vegetation eine starke Abwandlung mit der Höhe. Die orographischen Unterschiede fallen daher viel mehr auf, als die zonale Abwandlung der Vegetationsformationen. Im Unterschied zum südamerikanischen Kontinent, der dem Florenreich der Neotropis angehört, kommen hier mehr als in Südamerika Arten der Holarktis vor, besonders in höheren Regionen. Die Regenwälder des Tieflandes ähneln in ihren Anpassungen hingegen den tropischen Regenwäldern weiter südlich.

Insgesamt ist die Pflanzenwelt Mittelamerikas und Mexikossehr vielgestaltig und artenreich, da sich dort die zwei großen Florenreiche der Neotropis und Holarktis berühren. Sie sind in N-S-Richtung durch keine Quergebirge getrennt und seit dem Quartär behindert auch kein Meer das Eindringen der beiden Formationen bis in die Höhenregionen, die hier Teilweise eigene Arten ausbilden konnten.

Analog zu den Temperaturregionen der tropischen Anden kann man auch die Vegetation charakterisieren:

Die tropischen Tieflandwälder und Savannen gehören der tierra caliente an. Hier dominiert im tropischen Bereich ein undurchdringlicher

tropischer Urwald, der an den sumpfigen Küsten von Mangrovewäldern abgelöst wird. Zwischen einzelnen Gebirgsketten eingeschlossene Becken sowie die Gebiete weiter im Norden stellen trockenere Standorte dar, genauso wie die trockeneren Westflanken der Sierren, die von laubabwerfenden Trockenwäldern mit Schirmakazien und Kakteen bewachsen wird. Diese Höhenzone reicht bis etwa 700 m.

 down 5.4.6.1 Die Höhenstufen in Mexiko
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"