Logo
Naturräume Lateinamerikas
Von Feuerland bis in die Karibik
Univ. Prof. Dr. Axel Borsdorf und Mag. Hannes Hoffert
Institut für Geographie der Universität Innsbruck
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 5 Biodiversität in Lateinamerika
 up 5.4 Biodiversität Lateinamerikas - eine ungeheure Artenvielfalt
 up 5.4.1 Die tropischen Regenwälder Lateinamerikas
 up 5.4.1.3 Das Amazonasbecken

5.4.1.3.4 Váreza und Igapó

Eine weitere Variante des tropischen Regenwaldes sind die tropischen immergrünen Überschwemmungswälder, die entlang der Flüsse ausgedehnte Flächen einnehmen. Es ist dabei ein großer Unterschied ob es sich um Weißwasser- oder Schwarzwasserflüsse handelt. In Weißwasser-Auen sind die Várzea-Wälder typisch. Sie sind echte Auenwälder und können sich natürlich entlang des Amazonas am ausgedehntesten entwickeln. Die bedecken das 20 bis 100 km breite Überschwemmungsgebiete des Flusses. Im Unterschied zu Wäldern der Terra Firme sind Várzea-Wälder bei weitem nicht so artenreich, niedriger (max. 40 bis 45 m) und sind in sich relativ homogen.

Die SchwarzwasserAuen, vor allem aber die Wälder im Mündungsbereich der Amazonasarme bedeckt der Igapó-Wald . Er unterscheidet sich deutlich von den Várzea-Wäldern und den Wäldern der Terra Firme. Er ist rein äußerlich weniger üppig und etwas niedriger. Vor allem gibt es einen Unterschied: wenn nicht sowieso Wasser das halbe Jahr den Boden bedeckt, so gibt nur eine schlecht ausgebildete Kraut- und Grasschicht. Wer in Belém ein Boot besteigt und sich durch die Igapós (das sind die Wasserkanäle zwischen den Inseln) fahren lässt, verfällt schnell dem Zauber dieser fantastischen Pflanzenwelt....Einen großen Teil der Igapó-Wälder könnte man auch als Sumpfwälder bezeichnen. Echte, ständig nasse Sumpfgebiete findet man aber auch außerhalb der Flussgebiete. Die extrem sauren Standorte sind reich an Palmen und leiten häufig zu den Palmensavannen über und kommen in Kombination mit Röhrichten und Wasserpflanzen-Gesellschaften vor.

Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"