Logo
Naturräume Lateinamerikas
Von Feuerland bis in die Karibik
Univ. Prof. Dr. Axel Borsdorf und Mag. Hannes Hoffert
Institut für Geographie der Universität Innsbruck
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 3 Hydrologie, oder: Die Gewässer Lateinamerikas
 up 3.2 Limnologie: Die Binnengewässer Lateinamerikas
 up 3.2.2 Seen in Lateinamerika
 up 3.2.2.3 Obstruktiv gebildete Seen

3.2.2.3.3 Umlauf- und Várzea-Seen

Fluviatile Akkumulation kann zur Abschnürung von wassergefüllten Hohlformen, also Seen, führen. So haben sich zwischen den natürlichen Flussdämmen desAmazonas und dem Steilufer der Terra Firme in der Flussaue (Várzea) die sog. Várzea Seen gebildet. Wenn derartige Dammuferflüsse mäandrieren und dabei häufiger ihr Bett verlagern, können durch Einschnürung der Altarme durch neue und alte Uferdämme sogenannte Umlaufseen entstehen.

 down 3.2.2.3.3.1 Die Umlaufseen am Paraguay und im Pantanal
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"