Logo
Geschichte Lateinamerikas im 19. und 20. Jahrhundert
Ein historischer Überblick
a.o. Univ. Prof. Martina Kaller-Dietrich und Mag. David Mayer
Institut für Geschichte der Universität Wien
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 2 Die "Zweite Conquista" – Lateinamerika und seine Die "Zweite Conquista" - Lateinamerika und seine Commodities
 up 2.4 Erdöl in Lateinamerika
 up 2.4.1 Erdöl – Leittechnologie des 20. Jahrhunderts

2.4.1.1 Zur Geschichte von Standard Oil und Royal/Dutch Shell

In der Geschichte der Ölindustrie allgemein und in Bezug auf die Ölproduktion in Lateinamerika verdienen zwei Konzerne besondere Erwähnung: die von Rockefeller begründete Standard Oil und Royal/Dutch Shell.

1862 gründete John Davison Rockefeller (1839–1937) zusammen mit Samuel Andrews ein Unternehmen. Letzterer war Erfinder eines Verarbeitungsprozesses für die Raffination von Rohöl.

Bis 1878 gelang es Rockefeller, 90 Prozent der Erdölraffinerien in den USA zu kontrollieren. Wenig später hatte er eine Monopolstellung in diesem Wirtschaftszweig.

1882 gründete Rockefeller den Standard Oil Trust. Der Oberste Gerichtshof des Bundesstaates Ohio erklärte diesen Konzern jedoch zum illegalen Monopol und verfügte 1892 seine Auflösung. Diese wurde jedoch erst 1899 durchgeführt. Dies zeigt, dass freie Konkurrenz keine natürliche Eigenschaft kapitalistischer Märkte ist, sondern gegebenenfalls vom Staat künstlich hergestellt werden muss. Rockefeller reagierte auf die Zerschlagung mit dem Aufbau eines verschachtelten Netzwerk-Konzerns.

Im Jahre 1899 gründete Rockefeller die Standard Oil Company of New Jersey, deren Präsident er bis zu seinem Rückzug aus dem Geschäftsleben 1911 war. Im gleichen Jahr wurde das Unternehmen durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten in mehrere Gesellschaften aufgeteilt.

Royal Dutch/Shell Group

Die Gruppe geht auf den 1907 erfolgten Zusammenschluss der 1890 gegründeten Koninklijke Nederlandsche Maatschappij tot Exploitatie van Petroleumbronnen in Nederlandsch-Indië (Royal Dutch Petroleum Company) mit der 1897 gegründeten britischen Gesellschaft The Shell Transport and Trading Company Ltd. zurück. Die niederländische Muttergesellschaft hält 60 Prozent, die britische 40 Prozent der Anteile des Konzerns.

("Royal Dutch/Shell Group". Microsoft® Encarta® Enzyklopädie 2001. © 1993–2000 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.)



Land
Royal Dutch Shell, Production b/d Royal Dutch Shell, Refining Capacityb/d Standard Oil, Production b/d Standard Oil, Ref. Cap. b/d
Mexico
22.000
195.000
8.500
20.000
Venezuela
125.000
5.000
-
-
Cuaracao
-
100.000
-
-
Aruba
-
15.000
-
-
Argenina
-
800
3.500
Trinidad
1.000
3.000
-
-
Colombia
-
-
55.000
6.500
Peru
-
-
25.000
15.000
Cuba
-
-
-
2.000
TOTAL
148.000
318.000
89.300
47.000
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"