Logo
Geschichte Lateinamerikas im 19. und 20. Jahrhundert
Ein historischer Überblick
a.o. Univ. Prof. Martina Kaller-Dietrich und Mag. David Mayer
Institut für Geschichte der Universität Wien
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 2 Die "Zweite Conquista" – Lateinamerika und seine Die "Zweite Conquista" - Lateinamerika und seine Commodities
 up 2.4 Erdöl in Lateinamerika
 up 2.4.2 Die Erdölproduktion in Mexiko in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
 up 2.4.2.2 Arbeitsverhältnisse und Arbeitskämpfe in der Erdölindustrie

2.4.2.2.1 Arbeitskonflikte

Die durch die individuellen Verträge und die fehlenden Anstellungsgarantien bedingte allgemeine Unsicherheit unter den Erdöl-Arbeitern bildete den strukturellen Hintergrund für die ab 1915 einsetzenden Arbeitskämpfe.

Der unmittelbare Auslöser war jedoch eine Nahrungsmittelknappheit. Diese war zum Teil aufgrund der Umbrüche durch die Mexikanische Revolution entstanden. Die heftige Agrarbewegung im Süden des Landes hatte die Nahrungsmittelproduktion zurückgehen lassen.

Ferner rührte der Nahrungsmangel auch von einer durch den Ersten Weltkrieg verursachten Verknappung von Primärgütern am Weltmarkt. Dies führte zu Preissteigerung für importierte Ware. Preissteigerungen, vor allem von Lebensmitteln, treffen Lohnarbeiter besonders. Ihr Lohn wird wertgemindert, sie können kaum auf Subsistenzlandwirtschaft ausweichen.

Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"