Logo
Geschichte Lateinamerikas im 19. und 20. Jahrhundert
Ein historischer Überblick
a.o. Univ. Prof. Martina Kaller-Dietrich und Mag. David Mayer
Institut für Geschichte der Universität Wien
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 4 Soziale Bewegungen in Lateinamerika im 20. Jahrhundert
 up 4.3 Die Kubanische Revolution 1959

4.3.6 Die spezifischen Faktoren der Kubanischen Revolution – ein Fazit

Die Entwicklung Kubas war unter anderem ein Produkt der historischen Reform-Blockade der Länder Lateinamerikas. Wie viele Regierungen und Regime zuvor traten die Guerilleros an, um mit konsequenten, jedoch nicht systemübergreifenden Reformen einen Modernisierung einzuleiten. Nur in Kuba vollzog sich die Überwindung des äußeren und inneren Widerstandes gegen diese Reformen über einen Bruch mit der etablierten kapitalistischen Gesellschaftsordnung. Fidel Castro setzte diese grundlegende gesellschaftliche Transformation, gestützt auf die Mobilisierung der unterprivilegierten sozialen Schichten und Klassen, um.

 down 4.3.6.1 Ein Vergleich mit der Entwicklung in Guatemala
 down 4.3.6.2 Ein Fazit der Kubanischen Revolution
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"