Logo
Geschichte Lateinamerikas im 19. und 20. Jahrhundert
Ein historischer Überblick
a.o. Univ. Prof. Martina Kaller-Dietrich und Mag. David Mayer
Institut für Geschichte der Universität Wien
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 2 Die "Zweite Conquista" – Lateinamerika und seine Die "Zweite Conquista" - Lateinamerika und seine Commodities
 up 2.1 Zucker und Freihandel

2.1.1 Zucker – Klassifizierung der Pflanze, natürliche Eigenschaften, Anbau und Verarbeitung

Zucker ist Sucrose und somit ein Kohlenhydrat.

Er wird gewonnen aus:

1.) Zuckerrohr

2.) Zuckerrüben



1.) Zuckerrohr:

Zuckerrohr

Zuckerrohr bildet die Gattung Saccharum der Familie Gamineae. Dies ist eine Gattung mehrjähriger Arten aus der botanischen Familie der Süßgräser. Zuckerrohr im engeren Sinn wird botanisch als Saccarum officinarum bezeichnet. Diese Kulturpflanze ist weltweit in tropischen und subtropischen Ländern verbreitet. Weltweit heißt aber nicht, dass es historisch immer so war; Zuckerrohr kam wie viele andere koloniale Kulturpflanzen erst in der Neuzeit in Gebiete, in denen es ursprünglich nicht verbreitet war.

Bewässerung und hoher Arbeitsaufwand sind für den Anbau nötig. Dies hat Folgen für die sozioökonomischen Strukturen, in welche der Anbau eingebettet ist, denn Zucker benötigt viel und billige Arbeitskraft.

Die Pflanze erreicht eine Höhe von drei bis sechs Metern, die Stängel werden zwei bis fünf Zentimeter dick.

Im Süden der USA wird Zuckerrohr meist im Winter gepflanzt und etwa acht Monate später geerntet. In tropischen Gegenden, wie Hawaii und Kuba, hat es eine Wachstumszeit von einem Jahr bis zu 18 Monaten und wird in den Monaten Januar bis August geerntet.



2.) Zuckerrüben:

Zuckerrübe

Die Zuckerrübe gehört zur Familie der Chenopodiaceae (Gänsefußgewächse). Der wissenschaftliche Name lautet Beta vulgaris var. altissima.

Die Zuckerrübe kann man als den ersten Erfolg der professionellen Pflanzenzüchtung bezeichnen. Sie ist ein Laborprodukt und existiert seit dem 19. Jahrhundert. Ihre Züchtung wurde als Folge der Kontinentalsperre (ab 1806) massiv gefördert.

Sie liefert heute etwa 2/5 des weltweit produzierten Zuckers. Gut gedeiht die Zuckerrübe auf nährstoffreichen, tiefgründigen Lehmböden und in einem Klima, in dem die mittlere Temperatur während der Wachstumsperiode bei etwa 20°C liegt.

Die Fruchtfolge auf Zuckerrübenfeldern wird sorgfältig geplant; die richtige Düngung der Felder ist beim Anbau besonders wichtig. Laborzucht, Düngung, buchhalterische Planung – die Zuckerrübe ist historisch das erste Produkt der professionellen Pflanzenzüchtung, welche die Landwirtschaft seit dem 19. Jahrhundert maßgeblich verändern sollte.

 down 2.1.1.1 Die Verarbeitung von Zuckerrohr
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"