Logo
Geschichte Lateinamerikas im 19. und 20. Jahrhundert
Ein historischer Überblick
a.o. Univ. Prof. Martina Kaller-Dietrich und Mag. David Mayer
Institut für Geschichte der Universität Wien
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 4 Soziale Bewegungen in Lateinamerika im 20. Jahrhundert
 up 4.4 Soziale Bewegungen in Lateinamerika 1980–1985: Chile – Nikaragua – Neue Soziale Bewegungen
 up 4.4.2 Chile 1970–1973: Der dritte Weg zur Gesellschaftsveränderung

4.4.2.4 Enthusiasmus und Radikalisierung – das erste Jahr unter Allende

Die zwei Monate zwischen der Wahl Allendes (4.09.1970) und seinem Amtsantritt (3.11.1970) können als Phase einer chaotischen Krise betrachtet werden. Sie standen unter dem Zeichen des ersten Interventionsversuchs der USA, der die Amtseinsetzung zu verhindern suchte. Dabei kamen zwei Pläne ins Spiel: Track I, der durch Bestechung des Christdemokraten Eduardo Frei Allendes formelle Wahl durch den Kongress verhindern sollte und Track II, der einen Putsch gegen Allende vorsah. Als Hindernis für solch einen Putsch erwies sich der Oberkommandierende der Armee, René Schneider, der auf dem Nicht-Interventions-Gebot der Armee bestand. Seine Ermordung durch putschistische Armeekreise ließ die Unterstützung für Allende noch weiter anwachsen. Eine zentrale Rolle bei den Destabilisierungsversuchen und Putschplänen spielte, neben der CIA, die International Telephone and Telegraph (=ITT).

 down 4.4.2.4.1 November 1970 bis Oktober 1971 – "Die Revolution mit Rotwein und Empanadas"
 down 4.4.2.4.2 Das Spektrum der Gegenwehr der besitzenden Eliten
Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"