Logo
Geschichte Lateinamerikas im 19. und 20. Jahrhundert
Ein historischer Überblick
a.o. Univ. Prof. Martina Kaller-Dietrich und Mag. David Mayer
Institut für Geschichte der Universität Wien
Home
Sitemap
Vorherige
Nächste
 up 2 Die "Zweite Conquista" – Lateinamerika und seine Die "Zweite Conquista" - Lateinamerika und seine Commodities
 up 2.4 Erdöl in Lateinamerika
 up 2.4.3 Die Erdölproduktion in Venezuela in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

2.4.3.1 Aufbau der Erdölproduktion unter europäischer Ägide

Das britisch-holländische Erdölunternehmen Royal Durch/Shell Group stand am Beginn der Erdölförderung in Venezuela. Royal Dutch hatte sich ursprünglich in der Erdölproduktion Indonesiens (The Dutch East Indies) engagiert. Seit 1900 kam es zu einer Ausweitung der Handelsaktivitäten auf den amerikanischen Markt.

Ab 1907 war Royal Dutch in Venezuelas Ölförderung tätig. Von Beginn an paarte sich dieses Engagement mit dem Aufbau von Raffinerien auf den Niederländischen Antillen. Einerseits boten diese Inseln eine höhere Rechtssicherheit für die kapitalintensiven Anlagen, andererseits lebten auf den niederländischen Antillen viele ehemalige Sklaven. Diese mussten früher auf den Zuckerplantagen arbeiten und wurden nun von Royal Dutch als bereits disziplinierte Arbeitskraft angeheuert.

Im Jahre 1922 wurden im Zuge des Eisenbahnbaus die Erdöllager im Maracaibo-Becken entdeckt. Dies markierte den Beginn des Erdölbooms in Venezuela.

Hilfe Seitenanfang
Home Sitemap Suche Bilder Vorherige Nächste

Letzte Aktualisierung dieser Seite:
Öffne externe Links in neuem Fenster?

© Copyright "Lateinamerika-Studien Online"